crona light mit stapelbarem Kufengestell

Zugriffe: 67

Bereits 2016 haben die Möbeldesigner von Archirivolto die erfolgreiche Linie crona um das Modell crona light erweitert. Für viele Kunden von Selmer ist der crona light, mit seinen matten Kunststoffschalen in auffälligen Trendfarben, eine Liebe auf den ersten Blick. Archirivolto ist es gelungen, einen Schalenstuhl am Puls der Zeit zu entwerfen! Besonders das Modell mit schlichtem Kufengestell fügt sich in die aktuelle Architektur harmonisch ein. Neben der Optik überzeugt der crona light mit seinen leichten Sitzschalen aus Kunststoff. Hier trifft Sitzkomfort auf einen besonders geringen Pflege- und Reinigungsaufwand. - Soweit eine echte Erfolgsgeschichte.

2018: crona light wird zum Hochstapler

Kann man ein tolles Produkt, wie den crona light, noch besser machen? Wir haben uns die Frage gestellt, was dem crona light noch fehlen könnte!? Die Antwort haben unsere Kunden geliefert: So sehr sie den crona light mit Kufengestell auch lieben, er war leider nicht stapelbar. Das machte ihn in der Lagerung zu einem eher sperrigen Sitzmöbel und war somit keine perfekte Lösung für eine flexible Bestuhlung. Diese Schwachstelle wurde 2018 eliminiert. Selmer legt den crona light als stapelbaren Kufenstuhl auf!

Einfache Lagerung, einfacher Transport

Der crona light mit Kufengestell ist ein echter Hingucker. Nachdem er nun auch stapelbar ist, sind Lagerung und Transport des Kufenstuhls besonders einfach und unkompliziert. Bis zu fünf Kufenstühle können Sie problemlos stapeln. Schneller Transport und platzsparende Lagerung machen den crona light nun auch zur variablen Bestuhlungslösung ohne Starallüren.

Sie sind auf der Suche nach einem Schalenstuhl mit Kufengestell? Sie wollen einen Stuhl, der Komfort und Funktion perfekt vereint? – Lassen Sie sich von Selmer zum neuen Stapelstuhl crona light beraten!

Selmer Summer News 2018

In diesem Jahr gibt es erstmals eine Sommer-Kollektion, in der Sie gleich zehn neue Produkte aus den Bereichen Office und Public Spaces erwarten.

Weiterlesen