Dürfen wir vorstellen?

Zugriffe: 2100

Die hauseigene Köchin Helga Wessely bekocht von Montag bis Donnerstag 14 Mitarbeiter der Firma Selmer und weiß dabei genau worauf es ankommt. Ob Vegetarier, Vorlieben oder Unverträglichkeiten, unsere Helga ist ein wahrer Held in der Küche.

Ein Held in der Küche

1. Wie hast du deine Passion für´s Kochen entdeckt?
Die Leidenschaft für das Kochen ist mir bereits in die Wiege gelegt worden. In unserer Familie ist das Kochen schon immer sehr traditionell und ein wichtiger Punkt im Leben gewesen. Kochen ist für mich ALLES. Entspannung, Anspannung und Lebensfreude.

2. Bei so viel Leidenschaft für das Kochen gehen dir die Menü Ideen wahrscheinlich auch nie aus oder? Woher nimmst du deine Ideen?
Ich achte darauf, dass ich umweltbewusst koche und lege viel Wert darauf, dass wir vorhandene Lebensmittel verarbeiten. Hilfreich ist der Menüplan, den ich mir jede Woche mache und mit dem ich mir grob vorgebe, was ich kochen werde. Dabei achte ich auch darauf wie das Wetter ist und handle situationsbedingt. Ich habe das Glück, dass ich in einem Umfeld kochen kann und darf, wo das geschätzt wird.

3. Worauf legst du besonders Wert beim Kochen?
Ich lege sehr viel Wert auf frische Zutaten. Damit ich gute Zutaten bekomme, bin ich auch viel unterwegs. Außerdem achte ich darauf, dass es eine leichte Küche gibt, denn gerade für meine Kollegen, die am Nachmittag im Büro sitzen, ist das wichtig. Mit einem schweren Essen im Bauch sitzt es sich trotz toller Möbel nicht so gut im Büro.

4. Wie lange bist du schon Teil der Selmer GmbH?
Ich bin seit fast 2 Jahren bei der Firma Selmer und muss sagen, das war eine super Entscheidung! Ich bin total zufrieden und freue mich jeden Tag, wenn ich in die Arbeit fahre.

5. Kennst du denn auch die Lieblingsspeisen unserer Chefs?
Die kenne ich selbstverständlich. Mit Alexander und Clemens habe ich zwei Chefs, die das Kochen sehr schätzen und die mir natürlich auch sagen, was sie gerne essen und was sie bevorzugen.
Alexander mag zum Beispiel gerne Brokkoli und isst gerne Hühnerfleisch oder Nudeln. Clemens schätzt das Kreative sehr und mag Überraschungsmomente im Essen. Bei meiner Gemüselasagne holt er sich gerne Nachschlag.

6. Es ist keine Seltenheit, dass es nach dem Mittagessen auch mal etwas Süßes gibt. Mit welcher Nachspeise zauberst du jedem ein Lächeln in das Gesicht?
Über einen Kuchen mit Frucht freuen sich immer alle. Sei es ein frischer Marillenkuchen oder ein Apfelkuchen, aber auch ein Topfenkuchen ist etwas Erfrischendes und kommt bei meinen Kollegen immer gut an.

7. Gab es in den letzten 2 Jahren auch mal ein missglücktes Essen?
Kochen ist Handarbeit und hin und wieder muss es auch mal schnell gehen und plötzlich greift man zum falschen Gefäß und verwendet Zucker anstatt Salz. Das ist mir schon passiert. (lacht) Das ist dann natürlich etwas danebengegangen, aber ich arbeite hier in einem Umfeld, das hinter mir steht und weiß, dass so etwas passieren kann. Da muss man flexibel sein und dann gibt es spontan etwas anderes.

8. Welcher deiner Kollegen würde deiner Meinung nach am ehesten als Küchen-Chef taugen?
Sabrina! Sie erzählt mir sehr oft, was sie für sich selbst alles zaubert und mit welcher Ideenvielfalt sie ans Werk geht. Ich würde also auf Sabrina tippen.

9. Hast du ein Lieblingsmöbelstück von der Selmer GmbH?
Ja! Das habe ich. Ich bin ein riesen Fan vom Modell Artemo. Ein herrlicher Loungesessel, der auch bei uns in der Ausstellung steht. Wenn es die Zeit zulässt und ich zufällig in unserer Ausstellung bin, schaue ich ihn mir jedes Mal an, weil er einfach so schön ist.

10. Was macht dir in deinem Job am meisten Spaß?
Ich finde es toll, dass ich so selbstständig arbeiten kann. Ich mache das Menü, ich gehe einkaufen und mir ist sehr viel Freiraum gegeben. Es macht mir Spaß, wenn ich morgens in die Küche komme, die Terrasse öffne und ich Nachbars freilaufende Hühner sehe. Und das tolle Miteinander, das ich mit meinen Kollegen habe, ist auch nicht selbstverständlich. Besser könnte es nicht sein.


Aus Gründen der Lesbarkeit wird in diesem Beitrag darauf verzichtet, geschlechtsspezifische Formulierungen zu verwenden.

My home is my office

Kaum ein Trend hat in der letzten Zeit mehr an Zuspruch gewonnen, wie der Einzug des Büros in die eigenen vier Wände. Während das Arbeiten im Homeoffice bis zuletzt mit Skepsis betrachtet wurde, scheint es, dass dies nun zum neuen Standard in der Arbeitswelt wird.

Weiterlesen
Herausforderungen mit Dynamik begegnen!

Bei Selmer Objekteinrichtungen GmbH wird das Sprichwort „Nichts ist beständiger als der Wandel“ aktiv gelebt. Ein Einblick in Strategien, wie Selmer Objekteinrichtungen GmbH den Herausforderungen unserer Zeit begegnet.

Weiterlesen
Der neue ray ist da!

Als logische Ergänzung des preisgekrönten ray-Konferenzsessel mit hoher Lehne, ist ray nun auch als moderner High-End-Konferenzstuhl mit mittelhoher Lehne erhältlich.

Weiterlesen
Para Vert: Raumteilung durch die Blume

Ein Paravent. Ein Raumteiler. Ein Zonierer in Arbeitswelten. Das ist PARA VERT - ein modular erweiterbares Raumteilungssystem bestehend aus geschwungenen Metallstangen und bepflanzbaren Gefäßen.

Weiterlesen
Heiztechnik-Pionier Hargassner setzt für seine Energy World auf Selmer Objektmöbel

Mit einem Versprechen begann Hargassners Aufstieg vom Pionier für nachhaltige Heiztechnik zu einem der Marktführer in diesem Bereich.

Weiterlesen
Dürfen wir vorstellen?

Das Familienunternehmen Selmer legt immer schon viel Wert auf seine Mitarbeiter. Und einer davon sorgt zugleich für das leibliche Wohl seiner Kollegen.

Weiterlesen