Traversenbank verona von Selmer

Bei Sitzmöbeln für Gemeinschaftsräume und Wartebereiche in Kliniken und sozialen Einrichtungen fällt die Wahl häufig auf eine Traversenbank. Hier finden gleich mehrere Personen einen gemütlichen Sitzplatz. Anders als Stühle, bleibt eine Sitzbank am vorgesehenen Platz. Sitzbänke in diesem Anwendungsbereich müssen nicht nur Stabilität und Sitzkomfort bieten, sondern auch pflegeleicht und optisch ansprechend sein.

Mit der Traversenbank verona bietet Selmer ein modernes Sitzmöbel in luftiger Optik.

Traversenbank für luftiges Design

Die Traversenbank Verona sticht vor allem durch ihre beinahe luftige Optik ins Auge. Obwohl die Sitzflächen großzügig angelegt sind, scheint die Sitzbank förmlich zu schweben. Dieser Effekt wird durch die Traversen-Konstruktion an der Unterseite der Bank erzielt, welche zudem großen Belastungen standhält.

Die Sitzbank Verona ist in mehreren Varianten erhältlich:

  • Zweier-,
  • Dreier- und
  • Viererbank

So lassen sich ansprechende Sitzgruppen erstellen und gegebenenfalls auch mit den zugehörigen Verona Stühlen ergänzen. Sie können die Verona Sitzbank mit Außenarmlehnen und Ablageplatten mit zusätzlichem Komfort versehen.

verona Bank

Pflegeleicht und modern

Die Kombination aus verchromtem Gestell und den Sitzschalen aus Buchenformsperrholz ist besonders einfach zu pflegen. Keine unnötigen Spalten oder Kanten erschweren die Reinigung der Traversenbank. Damit entspricht das Sitzbank-Modell Verona den hohen Ansprüchen an Hygiene in Krankenhäusern, Altenheimen und sozialen Einrichtungen.

Sie interessieren sich für die Traversenbank Verona für Ihre Einrichtung?
Sprechen Sie mit Selmer über individuelle Ausstattung und ein Angebot.